Trance & Higher Self Healings

Diese  Art von Energieübertragung (Geistiges Heilen) kann dich dabei unterstützen, deine Selbstheilungskräfte zu aktivieren, Fehlprogrammierungen deines Systems zu löschen und neue Ressourcen zu installieren.

Schick sie in die Vergangenheit.

Trance Healing

Beim TranceHealing verbindet sich das TranceMedium mit der Geistigen Welt und überträgt die heilenden Energien der Geistigen Welt auf den Klienten.

Das kann auf zwei Arten erfolgen

Contact-Healing - vor Ort

Der Klient sitzt vor dem TranceMedium und entspannt sich. Das Medium versetzt sich in einen veränderten Bewusstseinszustand, eine leichte Trance, und stellt den Kontakt mit der Geistigen Welt her. Das Medium dient als Kanal und lässt die Geistige Welt Energien durch sich hindurch auf den Klienten fließen. Dafür kann das Medium - wenn der Klient dem zustimmt - eine Hand auf den Nacken legen, um die Verbindung zu verstärken. 

Remote-Healing - sog. Fernheilung

Der Klient befindet sich an einem anderen Ort, als das Medium, vorzugsweise bei sich zu hause. Medium und Klient vereinbaren einen festen Termin, an dem sich der Klient entspannt hinlegt oder setzt. Das Medium geht auch hier in die Trance und führt das Healing durch.


Ein solches Healing dauert idR 15-30 Minuten und wird vom Medium beendet, sobald die Geistige Welt sich zurück zieht. Sollte sich der Klient zu irgendeinem Zeitpunkt unwohl fühlen, kann er das Healing jederzeit abbrechen, in dem er sich beim Contact-Healing von der Hand des Mediums löst und sich nach vorne beugt. Beim Remote-Healing kann der Klient jederzeit aufstehen und sich gedanklich vom Healing lösen. Beim Abbruch des Kontakts vor Ort ist es wichtig, dass der Klient das Medium nicht aus der Trance holt, sondern wartet, bis das Medium wieder zurück gekommen ist.

Das Medium muss vor dem Healing nicht zwingend den Grund des Besuchs erfahren, es lässt die "Experten arbeiten". Es ist möglich, dass das Medium während des Healings Informationen von der Geistigen Welt erhält, die den Klienten bei seiner Selbstheilung unterstützen. Es werden jedoch keine Diagnosen gestellt oder Behandlungen durchgeführt.

Nach dem TranceHealing findet ein kurzes Gespräch mit dem Klienten statt. Ein TranceHealing wirkt etwa 3-4 Wochen nach, es plätschert sozusagen noch eine Weile vor sich hin. Ein TranceHealing kann einen Prozess zur Selbstheilung anstoßen.


Trance Healing als Stellvertreter

Kleinere Kinder oder Familienkonstellationen kann man mit einem TranceHealing über einen sogenannten Stellvertreter-Klienten energetisch erreichen. So verbindet sich das TranceMedium z. B. mit der Mutter und überträgt über sie die Energie auf das Kind. Ebenso gibt es Familienproblematiken, in denen sich eine Klientin nicht zu helfen wusste, also führte ich ein TranceHealing über sie zu den problembelasteten, beteiligten Familienmitgliedern durch. So bekamen wir Antworten, was die Ursache für den Streit innerhalb der Konstellation sein könnte. Ich heile keine Menschen ohne ihr Wissen, bzw. nur in Form der Stellvertretung und der Intention der Heilung.

Was ist mit Tieren?

Es war gar nicht mein Plan, auch Tiere "mit ins Programm" zu nehmen, doch die Geistige Welt macht ihre Pläne ohne mich. Weihnachten 2019 habe ich die Anfrage erhalten, ob ich ein TranceHealing bei einem Pferd durchführen könnte. Ich war wirklich skeptisch. Doch ich nahm die Besitzerin als Stellvertreterin - dh. ich verbinde mich im TranceHealing mit dem Klienten und darüber mit dem Tier. Die Session dauerte fast eine halbe Stunde und für mich war magisch, was sich währenddessen abspielte und auch in den letzten Wochen positiv veränderte. Meine Skepsis wurde beseitigt.

Proxy Healing

Man kann auch einen Gegenstand (Halstuch, Teddy, Kuscheldecke) durch das Medium mit Energie aufladen lassen. Entweder im direkten Kontakt durch das Medium, oder - wie wir es im Falle der Besitzerin und ihres Pferdes machten, die sich über 300 km weit entfernt befanden - indem die Klientin den Gegenstand während des Healings in der Hand heilt.

Wie oft macht man ein Trance healing?

Ein TranceHealing sieht keine Mehrfachanwendung vor, kann jedoch ca. zwei Mal im Jahr bei Blockaden und Beschwerden durchgeführt werden. Wichtig ist, dass der Klient an seiner Selbstheilung aktiv mitwirkt. Ein TranceHealing ist ein untersützender Anstoß, sollte der Klient allerdings notwendige Lebensgewohnheiten nicht ändern, kann auch ein TranceHealing nichts bewirken.

Beim TranceHealing arbeitet die Energie der Geistigen Welt am Klienten. Auch 3-4 Wochen nach dem Healing begleitet ihn diese Energie.


Ein Healing kann der Einstieg zu einem spirituellen Coaching sein, um z.B. tieferliegende Blockaden zu ergründen, muss aber nicht. Für ein TranceHealing sind keinerlei Vorinformationen an das Medium notwendig. 

Higher Self Healing

Beim Higher Self Healing verbindet sich das Medium mit der Quellenergie, dem Kosmos, dem Universum selbst. Das Medium überträgt nicht nur die heilenden Energien, es aktiviert die Verbindung und öffnet den Klienten dafür, die Quellenergie selbst aktiv anzuzapfen.
Das Medium wird sozusagen zum Reisebegleiter, zum Guardian, der den Klienten dabei begleitet, selbst in die Verbindung zu gehen.

Der Klient liegt, um zu entspannen, das Medium steht an der Kopfseite. Die Hände des Mediums bleiben in schwebender Haltung über dem Klienten, dieser wird maximal am Arm oder Schulter berührt.

Der Klient sitzt, kann auch so entspannen, das Medium steht hinter ihm und wird während der Behandlung die Hände auf die Schultern und/oder Schläfen des Klienten legen, wenn das für den Klienten okay ist.

Es gibt verschiedene Arten des HigherSelfHealings, diese werden je nach Anliegen durch Klient und Medium vereinbart. Ein HigherSelfHealing hat mehrere Stufen - es kann eine reine Energieübertragung sein, um die Selbstheilungskräfte zu aktivieren. Bei einer intensiveren Form des HigherSelfHealings geht es um Heilung und Schwingungserhöhung, bis hin zum Einholen von Informationen, das Beantworten von Fragen durch das Höhere Selbst. In diesem Fall wird der Klient zum Medium, es ist eine Form von Channeling - hierbei ist es der Klient, der in Trance geht. 

Was ist der Unterschied zwischen den beiden?

Beim TranceHealing benötigt man keinen Grund, man lässt einfach das Geistige Team, die "Experten" arbeiten. Beim Higher Self Healing ist das ein bischen anders. Nicht immer ist das, was wir wollen oder erwarten das, was das HigherSelf als das Beste ansieht. Bei der Arbeit mit dem Higher Self ist es wichtig, die richtigen Fragen zu stellen, dem Higher Self einen Auftrag zu geben, was man von ihm will. 

Anders als beim TranceHealing ist beim HigherSelfHelaing ein Vorgespräch und auch Vorbereitung notwendig.

Das Higher Self Healing ist intensiver und schneller, hier liegt es am Klienten selbst, wie oft und intensiv er die Verbindung aufbaut. Es wird nicht von der Geistigen Welt gesteuert, sondern der Klient steuert die Selbstheilung durch die eigenständige Verbindung mit der Quellenergie. Die HigherSelfHealing-Sessions können mehrfach durchgeführt werden, bis der Klient die Verbindung selbständig herstellen und halten kann.


Dauer und Möglichkeiten

Je nach Art der Session dauert es idR 30-90 Minuten und wird vom Medium beendet. Das HigherSelfHealing gibt uns die Möglichkeiten direkte "Fehlprogrammierungen" zu löschen (z.B. bestimmte Ängste) und Ressourcen (z.B. Vertrauen, Sicherheit) ins System des Klienten zu laden. Wir können Antworten abfragen und Informationen einholen. Aber es benötigt auch etwas mehr Vorbereitung.

Ein HigherSelfHealing ist nur als Contact-Healing vor Ort, nicht als Fernheilung möglich.



Wichtig !

Das Higher Self Healing ist durch seine Intensität nicht geeignet für Menschen, die starke Medikamente nehmen, und/oder gerade an physischer oder psychischer Schwäche leiden oder sich in einer Notsituation befinden. Das HigherSelfHealing verbraucht sehr viel Energie, erfordert somit einen guten Energielevel. Sollte der Klient sich also auf einem niedrigen Level befinden, kann maximal eine Energieübertragung erfolgen (niedrigste Stufe).


Die beste Voraussetzung für eine solche Verbindung wäre gesunde, leichte Ernährung, ausreichend Bewegung, eine gute Erdung und im Vorfeld ein Gespräch des Klienten mit einem Experten, ob er diese Form von Geistigem Heilen für den Klienten für unbedenklich hält. 

Ein Coaching ist die beste Voraussetzung, um sich auf das HigherSelfHealing vorzubereiten. Ist aber kein Muss. 



Hinweis für Schwangere

Ich nehme keine schwangeren Klientinnen in den ersten fünf Schangerschaftsmonaten für TranceHealing-Sessions an. Ich bitte dies unbedingt mit mir abzusprechen und mir mitzuteilen, in welcher Woche sich die Klientin befindet (hier ist auch keine Stellvertreter-Funktion möglich). Ein ProxyHealing ist machbar.
Ein HigherSelfHealing mit einer Schwangeren ist für mich komplett ausgeschlossen.



Aufgrund der Nachbetreuung nehme ich nur neue Healings an, wenn ich noch Kapazität frei habe. Mir ist jeder einzelne wichtig und, dass ich den Prozess begleiten kann.



Healing Sessions

Trance Healing

nur nach Terminvereinbarung
ContactHealings - Montags & Freitags zw. 17-21 Uhr
Remote  - Montags & Freitags zw. 17-21 Uhr, Sonntags zw. 10-11/17-19 Uhr

Preise
pro Sitzung EUR 70,00 (ca. 30-45 Minuten, je nach Gesprächsbedarf nach dem Healing) - Contact oder Remote - inklusive Nachbetreuung 3-4 Wochen (für Fragen per Mail/Messenger)


Higher Self Healing

nur nach Terminvereinbarung

Preise
pro Sitzung EUR 90,00 (ca. 60-90 Minuten, je nach Gesprächsbedarf nach dem Healing) - nur Contact - inklusive Nachbetreuung 3-4 Wochen (für Fragen per Mail/Messenger)

Yogi Bhajan

In dem Moment, in dem du dich wertschätzt, wird dich die ganze Welt wertschätzen.